Vernetzte Praxen für Traditionelle Chinesische Medizin
Freiburg und Umgebung

Arbeitsgemeinschaft für tcm, Akupunktur und Kräuterheilkunde

Herzlich willkommen zu TCM und Akupunktur

Die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) bietet ein breites Behandlungsspektrum für akute und chronische Erkrankungen, aber auch für  viele Befindlichkeitsstörungen, die keinem Krankheitsbild zugeordnet werden können. Zu den Methoden zählen unter anderem Akupunktur, Akupressur, Ohrakupunktur, Massage (Tuina), Shiatsu, Kräuterheilkunde und Qi Gong. Eine Behandlung durch TCM kann die Selbstheilungskräfte aktivieren und die Lebensfreude steigern. Dabei ist die TCM-Behandlung nahezu nebenwirkungsfrei. Nebenwirkungen, die durch chemische Arzneimittelpräparate (z. B.  Chemotherapie) hervorgerufen werden,können durch die TCM erheblich gemildert werden. Die TCM kann auch zur Gesunderhaltung eingesetzt werden. Neben der Behandlung kann jeder Patient/ jede Patientin durch Lebensweise und Ernährung (z. B. Fünf-Elemente-Ernährung) viel dazu beitragen, Krankheiten zu vermeiden.

Die TCM sieht eine Krankheit immer als Zusammenspiel vieler Faktoren. Durch eine differenzierte Diagnostik und Therapie ist es möglich, dem Krankheitsgeschehen individuell zu begegnen und sowohl die Symptome als auch die Ursachen zu behandeln. Nur wenn auf die Ursachen eingegangen wird, kann die Krankheit geheilt werden.

Die chinesische Medizin ist ein über 3.000 Jahre altes philosophisches System, das die Natur, alle Lebensvorgänge und den Menschen in einen universellen Zusammenhang stellt. Alle Lebensvorgänge entstehen aus den Wechselwirkungen der beiden sich ergänzenden polaren Grundkräfte von Yin und Yang. Wird das Gleichgewicht zwischen beiden gestört, z. B. durch klimatische Einflüsse oder emotionale Faktoren, können sich Krankheiten entwickeln. Ziel der Behandlung ist die Harmonisierung von Yin und Yang, sodass der Mensch wieder gesunden kann.